beo Hersteller Erstattung D.jpg

Hilfsmittelverzeichnis

Am 01.04.2007 ist das Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKVWSG) in Kraft getreten. Mit Einführung des Gesetzes zur Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-OrgWG) zum 01.01.2009 gelten weitere gesetzliche Änderungen für die Hilfsmittelversorgung. In der Folge ergaben sich weitreichende, organisatorische und vertragspolitische Auswirkungen. Diese Gesetze führten u. a. ein:

  • Einführung eines zentralen Präqualifizierungsverfahrens
  • Umwandlung der Vorschrift zu Ausschreibungen von Hilfsmitteln von einer "Soll-" in eine "Kann-Vorschrift"
  • Empfehlungen zur Zweckmäßigkeit von Hilfsmittel-Ausschreibungen
  • Einführung eines Beitrittsrechtes der Leistungserbringer zu bestehenden Hilfsmittel-Verträgen

 

Hilfsmittel sind Leistungen, die von Krankenkassen übernommen werden. Die im Hilfsmittelverzeichnis (HMV) festgelegten Anforderungen an die Qualität der Versorgung und der Produkte sind genau zu beachten. Die gesetzliche Basis des HMV bleibt grundsätzlich bestehen (§ 33 und 34; SGB V).

Um in das Hilfsmittelverzeichnis aufgenommen zu werden bzw. dessen Anforderungen zu erfüllen, müssen Sie viele Hürden nehmen. Es wird von Ihnen eine lückenlose Nachweisführung erwartet, die den Ansprüchen und Qualitätsstandards der Kostenträger genügen muss. Fehler in der Nachweisführung verursachen Zeitverluste sowie Nachteile beim Marktzugang und/oder der Ausschreibung. Wir helfen Ihnen, diese Fehler zu vermeiden.

Seit 2003 haben wir über 2500 Anträge in das Hilfsmittelverzeichnis bearbeitet und erfolgreich zu Ende geführt. Die Existenz einer HMV-Nummer kann die vertrieblichen Aktivitäten bei Leistungserbringern unterstützen und fördern.

Leistung

  • Konformitäts-Precheck gem. Anforderungen und Qualitätsstandards des HMV
  • Liste einzureichender Unterlagen
  • Prüfen und Bewerten eingereichter Unterlagen auf Vollständigkeit/Verwendbarkeit
  • Erstellen erforderlicher Dokumentationen, Gebrauchsanweisungen, Risikoanalysen etc.
  • Koordinieren erforderlicher Nachweisführungen und Prüfungen zur Produktsicherheit und Gebrauchstauglichkeit
  • Ansprechpartner und Interessenvertreter
  • Individueller Arbeitshilfen

 

Erfragen Sie über unser Kontaktformular ein unverbindliches Angebot.